Elternbrief 2 | News

Liebe Eltern,

mit Beginn des Schuljahres bestehen für den Unterricht in Hessen bezüglich der Corona-Pandemie praktisch keine Einschränkungen mehr. Für die empfohlenen Coronatests in den ersten vier Wochen haben wir die Test-Kits verteilt, die Testungen sind aber freiwillig. Bitte teilen Sie uns positive Testergebnisse aber weiterhin mit, sodass wir in den Klassen Maßnahmen ergreifen können.

Wir haben festgestellt, dass eine Reihe von Schülerinnen und Schülern nach den „Pandemie-Schuljahren“ teilweise gewichtige Defizite haben. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an unser Förderzentrum, das Montag bis Donnerstag von 13.30 – 14.30 Uhr geöffnet hat. Die Anmeldung erfolgt über die Fachlehrkräfte, welche auch die Dringlichkeit feststellen müssen.

Schon zu Beginn des vergangenen Schuljahres konnten wir berichten, dass aus den Mitteln des Digitalpaktes alle Klassenräume der weiterführenden Schule mit Activ-Panels ausgestattet werden konnten. Dies gilt mittlerweile auch für die Kursräume. Spiel- und Sportgeräte konnten nun endlich im Schulhof der weiterführenden Schulzweige aufgestellt werden. Auch die Sitzgelegenheiten wurden in allen Schulhöfen erweitert. Am Ausgang Wächtersbacher Straße wird derzeit ein neues Eingangstor gebaut. Die Stadt Frankfurt hat zugesagt, dass auch auf der Seite der FCSF eine Fußgängerampel über die Wächtersbacher Straße errichtet wird.

Wir sind sehr froh, dass Unterricht wieder nach Plan durchgeführt werden kann. Auch Sportunterricht ist ohne Einschränkungen möglich. Wir freuen uns besonders, dass wir wieder zahlreiche Kurse im Bereich Wahlpflichtunterricht und Arbeitsgemeinschaften anbieten können.

Situation am Ausgang zur Wächtersbacher Straße
Nach wie vor ist die Situation am Ausgang Wächtersbacher Straße (Grundschulhof) zum Schulschluss um 13.15 Uhr unübersichtlich. Wenn Sie als Eltern Ihre Kinder abholen, achten Sie bitte darauf, auf einem regulären Parkplatz zu parken oder zu halten. Bitte halten Sie Ihre Kinder an, ausschließlich am Fußgängerüberweg Cassellastraße die Wächtersbacher Straße zu überqueren. Vermeiden Sie enge Situationen am Schultor.
Um die Situation zu entspannen, haben wir das Rolltor zur Wächtersbacher Straße zum Schulschluss um 13.15 Uhr ganz geöffnet, sodass auch die Fahrradfahrer mit ihren Rädern das Schulgelände bequemer verlassen können. Eltern der Grundschule können auf dem Hof vor dem Betreuungsgebäude (Platz mit Bodenmarkierung für die Fahrradprüfung) auf ihre Kinder warten.

Schüler und Schülerinnen
In diesem Schuljahr besuchen 772 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Vor den Sommerferien haben unsere Abschlussklassen tolle Ergebnisse erzielt. Unsere Realschülerinnen und -schüler erreichten einen Klassendurchschnitt von 2,36. Unsere Abiturklasse hat sogar mit dem Abi-Schnitt von 1,82 (!) einen neuen Schulrekord aufgestellt. In diesem Abiturjahrgang waren übrigens sieben ehemalige Realschüler aus unserer Schule, die nach der 10. Klasse in unsere Oberstufe aufgenommen wurden. Seit vielen Jahren hat sich für unsere Realschüler der Wechsel in das Gymnasium nach der 10. Jahrgangsstufe bewährt.

Neue Kolleginnen und Kollegen
Neu in unserem Kollegium begrüßen konnten wir zu Beginn des Schuljahres Frau Esther Meinke (Deutsch/Kunst/Werken) und Frau Claudia Opdemom (Erdkunde/Religion). Frau Opdemom hat vor einigen Jahren vor ihrer Elternzeit schon einmal an unserer Schule unterrichtet. Frau Anna Hetzel (Kunst/Religion) ist bereits zum zweiten Halbjahr des vergangenen Schuljahres an unsere Schule gekommen. Frau Debora Kelemen (Deutsch/Kunst) ist nach der Elternzeit wieder in den Unterricht eingestiegen.

Abschied
Verabschieden mussten wir Frau Svenja Schmidt, die sich beruflich umorientieren möchte. Wir danken ihr für ihren Einsatz. Sie hat mit großem Engagement die wichtigen Kurse „Cambridge-English“ gestartet, die wir nun weiterführen werden. Frau Hanna Hetterich ist als Grundschullehrerin an die christliche Schule in Gevelsberg gewechselt. Sie hat nicht nur als Lehrerin positive Eindrücke hinterlassen, viele Tiere an den Wänden der Grundschulflure wurden von ihr gemalt. Herr Benjamin Heinrich ist in die Medienabteilung von Eintracht Frankfurt gewechselt. Ihm danken wir ebenfalls für seinen Einsatz sowie für die Produktion eines Imagefilms für unsere Schule und den Aufbau der FCSF-Website. Frau Jasmin Hamann haben wir vor den Ferien in den Mutterschutz verabschiedet.

Änderungen in der Schulsozialarbeit
Frau Steffi Seelhorst verlässt die FCSF aufgrund ihres Umzugs nach Baden-Württemberg. Sie hat als erste Schulpsychologin an der FCSF echte Pionierarbeit geleistet. Viele Schülerinnen und Schüler aber auch zahlreiche Eltern werden dankbar an die Gespräche mit ihr zurückdenken. In der Schulsozialarbeit werden in Zukunft Herr Falk Ballach und Frau Sara Hammann tätig sein.

Sekretariat
Frau Lisa Förster befindet sich nun schon einige Monate in Elternzeit. Frau Sarah Schreiner und unsere Auszubildende Frau Natalie Ferreira werden derzeit von Frau Emily Heimann unterstützt, die am 1. November ihren Referendariats-Dienst an unserer Grundschule antreten wird.

Freiwilliges Soziales Jahr
Auch in diesem Jahr verstärken mit Rufus Langner und Philipp Schäfer wieder zwei FSJler unsere Haustechniker und auch das Betreuungsteam.

Instagram
Miriam Menge, studierte Medienbildnerin, wurde nun zum Erstellen von Lehrfilmen für unser Selbstlernzentrum eingestellt. Da unser Filmstudio noch nicht fertiggestellt ist, betreut sie Teile unserer Öffentlichkeitsarbeit. Sie hat den Instagram-Kanal @fcsfrankfurt für unsere Schule eingerichtet. Schauen Sie dort gerne mal vorbei!

Für das neue Schuljahr wünschen wir unserer Schulgemeinde Gottes Segen und natürlich unseren Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Zeit! Unser Wunsch ist es, dass wir in diesem Schuljahr wegen der Pandemie keine Einschränkungen erleben. Wir wollen die uns anvertrauten jungen Menschen gut auf Leben und Beruf vorbereiten und dabei auch bewusst christliche Akzente setzen.

Orber Straße 4, 60386 Frankfurt-Fechenheim

Telefon: 069-4 20 00 30

Fax: 069-42 00 03 11

E-Mail: Sekretariat@fcsf.de

 

Social Media