Juniorwahl an der FCSF

Die Bundestagswahl beschäftigte ganz Deutschland über Wochen und Monate, aktuell laufen die Koalitionsgespräche.

Aber auch in der FCSF wurde gewählt! Von der 7. bis zur 12. Klasse wurden am 22. September alle Schülerinnen und Schüler zur Wahlurne gebeten. Bei dieser Initiative handelte es sich um eine Simulation der Bundestagswahl 2021 für all diejenigen, die zwar nicht wahlberechtigt sind, dennoch aber eine Wahl miterleben wollen. So hatten knapp 420 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unter professioneller Aufsicht der Klasse 10Gb ihre Stimmen abzugeben. Zuvor hatten sich alle Klassen im PoWi-Unterricht intensiv mit der Wahl beschäftigt und die Schülerinnen und Schüler erhielten im Anschluss einen persönlichen Wahlschein, der bei der Wahl selbst dann vorgezeigt werden musste. Für die Wahl wurden exakte Replikate der Wahlzettel bereitgestellt, welche anonym ausgefüllt wurden. Alles wie bei der echten Bundestagswahl also!

Nachdem jeder ein Kreuz bei einem Direktkandidaten und eines bei der Landesliste einer Partei gemacht hatte, zählte die Klasse 10GB die Stimmen am nächsten Tag aus und übermittelte sie an die zentrale Stelle der Juniorwahl, wo die Stimmen der FCSFler mit denen vieler anderer Schule verrechnet wurden. Anders als bei der echten Bundestagswahl hat sich an der FCSF ein sehr enges Rennen zwischen FDP, SPD und CDU entwickelt und Koalitionsgespräche würden sich wohl ähnlich spannend gestalten.

Das nicht amtliche Ergebnis an unserer Schule sah wie folgt aus:

Orber Straße 4, 60386 Frankfurt-Fechenheim

Telefon: 069-4 20 00 30

Fax: 069-42 00 03 11

E-Mail: Sekretariat@fcsf.de

 

Social Media