Elternbrief 2 | News

Elternbrief 2 | News

Liebe Eltern,

mit Beginn des Schuljahres bestehen für den Unterricht in Hessen bezüglich der Corona-Pandemie praktisch keine Einschränkungen mehr. Für die empfohlenen Coronatests in den ersten vier Wochen haben wir die Test-Kits verteilt, die Testungen sind aber freiwillig. Bitte teilen Sie uns positive Testergebnisse aber weiterhin mit, sodass wir in den Klassen Maßnahmen ergreifen können.

Wir haben festgestellt, dass eine Reihe von Schülerinnen und Schülern nach den „Pandemie-Schuljahren“ teilweise gewichtige Defizite haben. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an unser Förderzentrum, das Montag bis Donnerstag von 13.30 – 14.30 Uhr geöffnet hat. Die Anmeldung erfolgt über die Fachlehrkräfte, welche auch die Dringlichkeit feststellen müssen.

Schon zu Beginn des vergangenen Schuljahres konnten wir berichten, dass aus den Mitteln des Digitalpaktes alle Klassenräume der weiterführenden Schule mit Activ-Panels ausgestattet werden konnten. Dies gilt mittlerweile auch für die Kursräume. Spiel- und Sportgeräte konnten nun endlich im Schulhof der weiterführenden Schulzweige aufgestellt werden. Auch die Sitzgelegenheiten wurden in allen Schulhöfen erweitert. Am Ausgang Wächtersbacher Straße wird derzeit ein neues Eingangstor gebaut. Die Stadt Frankfurt hat zugesagt, dass auch auf der Seite der FCSF eine Fußgängerampel über die Wächtersbacher Straße errichtet wird.

Wir sind sehr froh, dass Unterricht wieder nach Plan durchgeführt werden kann. Auch Sportunterricht ist ohne Einschränkungen möglich. Wir freuen uns besonders, dass wir wieder zahlreiche Kurse im Bereich Wahlpflichtunterricht und Arbeitsgemeinschaften anbieten können.

Situation am Ausgang zur Wächtersbacher Straße
Nach wie vor ist die Situation am Ausgang Wächtersbacher Straße (Grundschulhof) zum Schulschluss um 13.15 Uhr unübersichtlich. Wenn Sie als Eltern Ihre Kinder abholen, achten Sie bitte darauf, auf einem regulären Parkplatz zu parken oder zu halten. Bitte halten Sie Ihre Kinder an, ausschließlich am Fußgängerüberweg Cassellastraße die Wächtersbacher Straße zu überqueren. Vermeiden Sie enge Situationen am Schultor.
Um die Situation zu entspannen, haben wir das Rolltor zur Wächtersbacher Straße zum Schulschluss um 13.15 Uhr ganz geöffnet, sodass auch die Fahrradfahrer mit ihren Rädern das Schulgelände bequemer verlassen können. Eltern der Grundschule können auf dem Hof vor dem Betreuungsgebäude (Platz mit Bodenmarkierung für die Fahrradprüfung) auf ihre Kinder warten.

Schüler und Schülerinnen
In diesem Schuljahr besuchen 772 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Vor den Sommerferien haben unsere Abschlussklassen tolle Ergebnisse erzielt. Unsere Realschülerinnen und -schüler erreichten einen Klassendurchschnitt von 2,36. Unsere Abiturklasse hat sogar mit dem Abi-Schnitt von 1,82 (!) einen neuen Schulrekord aufgestellt. In diesem Abiturjahrgang waren übrigens sieben ehemalige Realschüler aus unserer Schule, die nach der 10. Klasse in unsere Oberstufe aufgenommen wurden. Seit vielen Jahren hat sich für unsere Realschüler der Wechsel in das Gymnasium nach der 10. Jahrgangsstufe bewährt.

Neue Kolleginnen und Kollegen
Neu in unserem Kollegium begrüßen konnten wir zu Beginn des Schuljahres Frau Esther Meinke (Deutsch/Kunst/Werken) und Frau Claudia Opdemom (Erdkunde/Religion). Frau Opdemom hat vor einigen Jahren vor ihrer Elternzeit schon einmal an unserer Schule unterrichtet. Frau Anna Hetzel (Kunst/Religion) ist bereits zum zweiten Halbjahr des vergangenen Schuljahres an unsere Schule gekommen. Frau Debora Kelemen (Deutsch/Kunst) ist nach der Elternzeit wieder in den Unterricht eingestiegen.

Abschied
Verabschieden mussten wir Frau Svenja Schmidt, die sich beruflich umorientieren möchte. Wir danken ihr für ihren Einsatz. Sie hat mit großem Engagement die wichtigen Kurse „Cambridge-English“ gestartet, die wir nun weiterführen werden. Frau Hanna Hetterich ist als Grundschullehrerin an die christliche Schule in Gevelsberg gewechselt. Sie hat nicht nur als Lehrerin positive Eindrücke hinterlassen, viele Tiere an den Wänden der Grundschulflure wurden von ihr gemalt. Herr Benjamin Heinrich ist in die Medienabteilung von Eintracht Frankfurt gewechselt. Ihm danken wir ebenfalls für seinen Einsatz sowie für die Produktion eines Imagefilms für unsere Schule und den Aufbau der FCSF-Website. Frau Jasmin Hamann haben wir vor den Ferien in den Mutterschutz verabschiedet.

Änderungen in der Schulsozialarbeit
Frau Steffi Seelhorst verlässt die FCSF aufgrund ihres Umzugs nach Baden-Württemberg. Sie hat als erste Schulpsychologin an der FCSF echte Pionierarbeit geleistet. Viele Schülerinnen und Schüler aber auch zahlreiche Eltern werden dankbar an die Gespräche mit ihr zurückdenken. In der Schulsozialarbeit werden in Zukunft Herr Falk Ballach und Frau Sara Hammann tätig sein.

Sekretariat
Frau Lisa Förster befindet sich nun schon einige Monate in Elternzeit. Frau Sarah Schreiner und unsere Auszubildende Frau Natalie Ferreira werden derzeit von Frau Emily Heimann unterstützt, die am 1. November ihren Referendariats-Dienst an unserer Grundschule antreten wird.

Freiwilliges Soziales Jahr
Auch in diesem Jahr verstärken mit Rufus Langner und Philipp Schäfer wieder zwei FSJler unsere Haustechniker und auch das Betreuungsteam.

Instagram
Miriam Menge, studierte Medienbildnerin, wurde nun zum Erstellen von Lehrfilmen für unser Selbstlernzentrum eingestellt. Da unser Filmstudio noch nicht fertiggestellt ist, betreut sie Teile unserer Öffentlichkeitsarbeit. Sie hat den Instagram-Kanal @fcsfrankfurt für unsere Schule eingerichtet. Schauen Sie dort gerne mal vorbei!

Für das neue Schuljahr wünschen wir unserer Schulgemeinde Gottes Segen und natürlich unseren Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Zeit! Unser Wunsch ist es, dass wir in diesem Schuljahr wegen der Pandemie keine Einschränkungen erleben. Wir wollen die uns anvertrauten jungen Menschen gut auf Leben und Beruf vorbereiten und dabei auch bewusst christliche Akzente setzen.

Elternbrief 1 | Schuljahresbeginn

Elternbrief 1 | Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

am kommenden Montag, den 5. September, beginnt das neue Schuljahr. An der FCSF starten wir zur dritten Unterrichtsstunde um 10.00 Uhr, der Unterricht endet an diesem Tag um 12.30 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Bücher und den neuen Stundenplan. Für die neuen Klassen 1 und 5 beginnt das Schuljahr erst mit der Einschulung am Dienstag.

Einschulungsfeiern am 6. September

Die Einschulungsfeier der neuen 5. Klassen in Realschule und Gymnasium findet am Dienstag, den 06. 09. um 8.30 Uhr, die Feier der neuen 1. Klassen der Grundschule um 14.00 Uhr jeweils in der Aula statt. Wegen der Feiern und der Teilnahme vieler Lehrkäfte daran haben die Schülerinnen und Schüler von Realschule und Gymnasium an diesem Tag nur von der 3. bis zur 6. Stunde (10.00-12.30 Uhr) Unterricht. In der Grundschule findet von der 1. bis 4. Stunde (8.10-11.30 Uhr) Unterricht statt.

Präventionswochen

Das Hessische Kultusministerium bietet für die beiden ersten Wochen des Schuljahres präventiv erweiterte Testmöglichkeiten an. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten über die Klassenlehrerinnen und -lehrer bzw. das Sekretariat im Laufe der ersten Schulwoche sowie am Ende der zweiten Schulwoche jeweils ein Testpaket mit fünf Tests. Der Kultusminister empfiehlt, in den ersten beiden Schulwochen jeweils drei und in der 3. und 4. Schulwoche jeweils zwei Tests pro Woche freiwillig zuhause durchzuführen.

Einführungstage in Jgst. 5 und 11

Für die Klassen 5R, 5Ga, 5Gb ist am Mittwoch, den 07. und Donnerstag, dem 08.09. der Stundenplan ausgesetzt. Stattdessen haben die Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/innen jeweils von der 1. bis 6. Stunde Unterricht zu verschiedenen grundlegenden Themen. Die Einführungstage für die beiden 11. Klassen finden von Dienstag, 06. bis Donnerstag, 08.09. statt, ebenfalls von der 1. bis 6. Stunde.

Schulgottesdienst

Am Freitag, den 09. 09. ist für alle Klassen Unterricht nach Plan, unterbrochen von den Open-Air-Schulgottesdiensten auf dem Schulhof: 3./4. Stunde für die Klassen 1-6 und 5./6. Stunde für die Klassen 7-13

Betreuung in der ersten Schulwoche

Am ersten Schultag (Montag, 05.09.22) entfällt die Vormittagsbetreuung. Die Nachmittagsbetreuung (sowie das Mittagessen) beginnt an diesem Tag direkt nach dem Unterricht. Am Dienstag gibt es die Vormittagsbetreuung für alle Grundschulklassen, die Nachmittagsbetreuung findet ab Dienstag wie gewohnt statt.

Herzlichen Dank

Sehr herzlich bedanken möchten wir uns für die gelungene Überraschung am letzten Tag des vergangenen Schuljahres. Schulelternbeirat und Elternschaft luden das Kollegium zu italienischen Köstlichkeiten ein. Danke für so viel Wertschätzung!

Herzliche Einladung

zum Informationsabend für Eltern zum Thema Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen mit Sara Hammann

Do., 15. September 2022, 19.00 Uhr in der Aula

Einladung als PDF zum Download.

 

Den gesamten Elternbrief als PDF zum Download.

Elternbrief 7 | Neue Quarantäneregeln

Elternbrief 7 | Neue Quarantäneregeln

Liebe Eltern,

bei zunehmenden Corona-Infektionen an Frankfurter Schulen hat das Gesundheitsamt Frankfurt bezüglich der Test- und Quarantänevorschriften wichtige Präzisierungen vorgenommen, die ab sofort gelten (Die Verlautbarungen finden Sie auch unten als PDF zum Download!):

Test- und Quarantänevorschriften bei einer Infektion

Nach einem positiven Schnelltest (unabhängig vom Ort der Testung) besteht bereits eine Quarantäneverpflichtung, die auch durch einen nachfolgenden negativen Schnelltest in einem Testzentrum nicht aufgehoben wird. Die Quarantäneverpflichtung der getesteten Person besteht auch ohne Durchführung eines PCR-Tests. Nur ein negativer PCR-Test kann ein positives Schnelltestergebnis in der Erstdiagnostik aufheben – gemeint ist der erste Schnelltest, durch den die Infektion festgestellt wird (in der Regel vor dem Unterricht).

Freitestungen nach Ablauf der in den Quarantänevorschriften genannten Fristen sind mit einem Bürgertest oder einem PCR-Test möglich.

Für PCR-Testungen empfiehlt das Gesundheitsamt unter anderem das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung an der Uni-Klinik, ebenso an der Messe. Die Adressen sind auf dem angehängten Infoblatt aufgeführt. Auch andere Teststellen, die PCR-Testungen anbieten, müssen diese durchführen. Sollten Testcenter auf die Durchführung eines Schnelltests vor dem PCR-Test bestehen, obwohl aus der Schule bestätigt wurde, dass der Schnelltest positiv war, so ist dies unnötig, aber gestattet. Ein negatives Ergebnis des Schnelltests in der Teststelle hebt das positive Ergebnis des Schnelltests aus der Schule allerdings nicht auf. Es muss ein PCR-Test durchgeführt werden.

Die Genesenenbescheinigung kann weiterhin nur dann ausgestellt werden, wenn ein PCR-Testergebnis vorliegt. Ein Bürgertest reicht leider zur Abklärung eines Antigen-Schnelltests nicht aus.

Erneut möchten wir Sie bitten, alle positiven Tests, die außerhalb der Schule gemacht wurden, sowie jede Quarantäne, auch solche von Nichtinfizierten, im Sekretariat zu melden. Das Sekretariat stellt unsere zentrale Erfassungsstelle dar. Deshalb bitten wir Sie, alle Informationen im Hinblick auf Infektionen dem Sekretariat zu melden.
Bitte beachten Sie die angehängten Informationsblätter des Gesundheitsamtes, insbesondere die Test-, Isolations- und Quarantäneregelungen, auch für Geschwisterkinder.

Wenn Ihr Kind in Quarantäne ist

Schülerinnen und Schüler in Quarantäne werden von ihren Klassenlehrer/innen oder den von diesen beauftragten Mitschülern mit den Aufgaben versorgt, die auch im Unterricht bearbeitet wurden. Ein dem schulischen Unterricht gleichwertiges Arbeiten ist dabei kaum möglich. So genannter Hybridunterricht, die Teilnahme am Unterricht per Video, ist für Einzelquarantänen, die in der Regel 10 Tage dauern, nicht sinnvoll, da er den Präsenzunterricht in der Schule ganz erheblich einschränkt.
Sollte das Gesundheitsamt eine Quarantäne für ganze Klassen oder Kurse anordnen, wechseln wir für die betroffene Lerngruppe sofort in den Distanzunterricht in Teams. Dafür sind wir vorbereitet und auch technisch gut ausgestattet. Auch die neuen 5. Klassen haben bereits die Grundkenntnisse in Teams.

Ein Videoclip für künftige Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern

In dieser Woche finden die Kennenlerntage mit Informationsrundgängen im Schulgebäude statt. Dabei können Eltern für die neuen 5. Klassen in Realschule und Gymnasium gemeinsam mit ihren Kindern einen Eindruck gewinnen und sich informieren. Was im Vergleich mit unserem Tag der Offenen Tür aber fehlt, sind die Gespräche interessierter Eltern mit Eltern, die bereits Kinder an der FCSF haben.

Warum haben Sie sich einst für die FCSF entschieden?

Was schätzen Sie als Familie an der FCSF?

Was zeichnet die FCSF und das Schulleben aus Ihrer Sicht aus?

Damit wir dieses Meinungsbild den interessierten Familien dennoch präsentieren können, planen wir einen Videoclip, in dem Eltern, die bereits Kinder an der FCSF haben, in kurzen Sequenzen ihre Eindrücke schildern können.
Dafür brauchen wir Sie! Unterstützen Sie uns?
Dann schicken Sie bitte bis Freitag, den 4. Februar einen kurzen Videoclip (max. 30 Sekunden) im Hochkantformat – die Kamera Ihres Smartphones genügt völlig – samt der eingescannten Einverständniserklärung (im Anhang) an benjamin.heinrich@fcsf.de
Gerne können in dem Video auch Ihre Kinder zu sehen sein. Anschließend werden wir eine Auswahl der Kurzclips für unsere sozialen Medien und die Homepage aufbereiten. Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit dabei sind!

Zeugnisse am kommenden Freitag

Am Freitag, den 4. Februar werden in der dritten Stunde (Klassenlehrerunterricht) die Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Der Unterricht endet um 10.45 Uhr. Trotz sorgfältiger mehrfacher Prüfung kann es in Ausnahmefällen vorkommen, dass sich in das Zeugnisdokument ein Fehler eingeschlichen hat: ein Zahlendreher, eine falsche Fehlstundenzahl, eine unkorrekte Kursbezeichnung… Für den Fall, dass Sie einen Fehler feststellen, geben Sie bitte das Originalzeugnis an den/die Klassenlehrer/in zurück, Ihr Kind erhält umgehend ein korrigiertes Exemplar. Bitte beachten Sie dabei: Korrekturen von Zeugnissen sind nur innerhalb der ersten drei Wochen nach Zeugnisausgabe möglich.

Erlös der Weihnachtsaktion

Die Weihnachtsaktion 2021 „Keyboard-Tische“ hat einen Erlös von rund 17.000 Euro ergeben! Ganz herzlichen Dank allen Spendern! Nun kann der Musikraum weiter ausgestattet werden.

Termine

  • Fr., 4. Feb. 2022: Ausgabe Zeugnisse 1. Halbjahr, Unterrichtsende um 10.45 Uhr
  • Mo., 7. Feb. 2022: beweglicher Ferientag
  • Di., 22. Feb. 2022: Beratungsnachmittag für Eltern von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Fördermaßnahmen. Betroffene erhalten eine persönliche Einladung.
  • Mo., 28. Feb. 2022: beweglicher Ferientag

Mit den besten Grüßen aus der Freien Christlichen Schule

 

Wichtige Dokumente:

Elternbrief 6 | Verlängerte Weihnachtsaktion

Elternbrief 6 | Verlängerte Weihnachtsaktion

Liebe Eltern,

auch wenn die Infektionen derzeit zunehmen, kann der Unterricht weiter in Präsenz und nach Plan stattfinden. Bitte melden Sie es auch im Sekretariat, wenn ihr Kind im häuslichen Umfeld positiv getestet wird oder in Quarantäne muss.

Kennenlerntage Realschule und Gymnasium

In Zeiten von Kontaktbeschränkungen ist es nicht leicht, Kontakt zu neuen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern zu bekommen, insbesondere, da unser „Tag der Offenen Tür“ nicht stattfinden kann. Stattdessen sind in der Zeit vom 31. Januar bis zum 4. Februar interessierte Eltern und ihre Kinder eingeladen, die FCSF zu besuchen, einen kurzen Rundgang durch unser Gebäude zu machen und sich bei Schulleitung und Lehrkräften „vor Ort“ zu informieren. Über fcsf.de ist ein Termin für einen solchen Besuch buchbar. Und wenn Sie als Eltern die Freie Christliche Schule anderen Eltern mit schulpflichtigen Kindern weiterempfehlen, können Sie das in diesem Jahr mit einer kleinen Kontaktkarte tun. Diese hat Ihr Kind heute erhalten. Sollten Sie weitere Karten benötigen, wenden Sie sich bitte an das Schulsekretariat.
Ganz herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Kein Elternsprechnachmittag

Angesichts der angespannten Infektionssituation entfällt der für Dienstag, den 15. Februar geplante Elternsprechnachmittag. Bitte nehmen Sie, wo nötig, die vorgegebenen Sprechstundentermine der Lehrkräfte wahr. Aber auch unabhängig von diesen können Sie mit Lehrkräften Gesprächstermine vereinbaren, die auch gerne per Telefon wahrgenommen werden können.

Erläuterung der Förderpläne

Am Dienstag, den 22. Februar findet ein Gesprächsnachmittag für Eltern von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Fördermaßnahmen statt. Betroffene Eltern erhalten dazu eine
persönliche Einladung.

Neuer Stundenplan ab 8. Februar

Für das zweite Schulhalbjahr sind einige Änderungen im Stundenplan nötig. Den neuen Stundenplan erhalten die Schülerinnen und Schüler rechtzeitig. Er gilt ab Dienstag, den 8. Februar.

Weihnachtsaktion 2021 „Keyboard-Tische“

Sehr herzlich möchten wir uns für Ihre Spenden zur Weihnachtsaktion 2021 bedanken! Leider hatte die Information zur Spendenaktion vor Weihnachten ganz offenbar nicht alle Klassen und Eltern erreicht. Für den Fall, dass Sie sich noch beteiligen möchten, finden Sie die Information „Weihnachtsaktion 2021 – KeyboardTische“ noch auf unserer Schulwebsite. Wir freuen uns auch noch über späte Beteiligungen und informieren im nächsten Elternbrief über das Ergebnis. Alle Informationen finden sie hier.

Termine

  • Di., 25. Jan. 2022: Zeugniskonferenz Unterrichtsende um 12.30 Uhr
  • 31. Jan. – 4. Feb. 2022: Kennenlerntage neue 5. Klassen Info-Rundgänge für künftige Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern (Terminvereinbarung über fcsf.de)
  • Mi., 2. Feb. 2022: Präsentationen zur Realschulabschlussprüfung
  • Fr., 4. Feb. 2022: Ausgabe Zeugnisse 1. Halbjahr, Unterrichtsende um 10.45 Uhr
  • Mo., 7. Feb. 2022: beweglicher Ferientag
  • Mo., 28. Feb. 2022: beweglicher Ferientag

 

Mit den besten Grüßen aus der Freien Christlichen Schule!

Elternbrief 1 | 26.08

Elternbrief 1 | 26.08

Liebe Eltern,

am kommenden Montag, den 30. August, beginnt das neue Schuljahr. An der FCSF starten wir um 10.00 Uhr, der Unterricht endet an diesem Tag um 12.30 Uhr. Für die neuen Klassen 1 und 5 beginnt das Schuljahr erst mit der Einschulung am Dienstag. Nach wie vor prägt die Pandemie die Abläufe in der Schule. Bereits vor den Sommerferien hatten wir Sie über die wichtigsten Regelungen informiert, wiederholen dies hier aber gerne noch einmal.

Präventionswochen

Der Hessische Kultusminister hat für die beiden ersten Wochen des Schuljahres, also für die Zeit vom 30. August bis zum 10. September präventiv erweiterte bzw. verschärfte Maßnahmen angeordnet:
Erhöhung der Testfrequenz von zwei auf drei Tests pro Woche
Maskenpflicht (medizinische Masken) in allen Innenräumen, auch während des Unterrichts.

Die damit aktuell geltenden Hygienemaßnahmen haben wir für Sie noch einmal aufgelistet. Auch mit unseren Schülerinnen und Schülern besprechen wir sie erneut am ersten Schultag.

Einwilligungserklärung für Tests

Für die Durchführung der Schüler-Selbsttests benötigen wir zum neuen Schuljahr eine neue Einwilligungserklärung von Ihnen. Dazu hatten sich die Klassenlehrer/innen per E-Mail bei Ihnen gemeldet und Sie gebeten, den ausgefüllten und unterschriebenen Vordruck zu scannen oder zu fotografieren und an die Klassenlehrer zurückzuschicken. Sollten Sie dies noch nicht getan haben, bitten wir, es unverzüglich nachzuholen, der Vordruck hängt noch einmal an. Besucht ihr Kind eine der neuen Klassen 1 oder 5 schicken Sie bitte die Einwilligungserklärung bis Montag per Email an das Sekretariat. Alle Einwilligungserklärungen gelten dann für das ganze Schuljahr. Sie sind außerordentlich wichtig, denn ohne sie darf Ihr Kind sich nicht selbst testen und ohne Selbsttest nicht am Unterricht teilnehmen. Alternativ werden auch weiterhin bescheinigte Bürgertests anerkannt. Für vollständig Geimpfte entfällt die Testpflicht.

Neu: das Testheft

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten zu Schulbeginn ein Testheft, in dem sie sich jedes negative Testergebnis in der Schule schriftlich bestätigen lassen können, um auch in nichtschulischen Zusammenhängen als negativ getestet zu gelten. Näheres dazu finden Sie im angehängten Elternschreiben des Kultusministers.

In Übereinstimmung mit den Vorgaben von Schul- und Gesundheitsbehörden gelten zunächst bis zum10. 08. diese HYGIENEREGELN
Wir halten Abstand
Mindestens 1,5 Meter. Immer und überall, auf den Fluren, im Treppenhaus, auf dem Schulhof usw. Das Abstandsgebot gilt nicht:  im Unterricht in Klassen- und Fachräumen für die Pausen in der Grundschule.
Wir tragen eine medizinische Mund-Nasen-Maske
Im Schulgebäude, auch im Unterricht. Die Maskenpflicht gilt nicht: außerhalb des Schulgebäudes, während der Pausen, zu Schulbeginn und nach Unterrichtsschluss.
Wir waschen oder desinfizieren die Hände
Nach dem Betreten des Schulgebäudes, vor dem Unterricht und auch sonst: Häufig die Hände mit Seife waschen.
Wir husten und niesen in die Armbeuge und in Papiertaschentücher, nicht in die Hände.
Wir lüften regelmäßig
Das macht unsere gute Lüftungsanlage, in den Pausen können wir zusätzlich kurz die Fenster öffnen.

Einschulungsfeiern am 31. August

Wegen der Einschulungsfeiern und der und der Teilnahme vieler Lehrkräfte daran haben die Schülerinnen und Schüler von Realschule und Gymnasium an diesem Dienstag, den 31. 08. nur von der 4. bis zur 6. Stunde Unterricht. In der Grundschule findet von der 1.-4. Stunde Unterricht statt. Schulgottesdienst Gerade jetzt möchten wir als christliche Schule mit Gott ins neue Schuljahr starten. Wir planen derzeit mehrere „kleine“ Gottesdienste für verschiedene Altersstufen in der dritten Schulwoche auf dem Schulhof oder in der Aula.

Betreuung in der ersten Schulwoche

An den beiden ersten Schultagen Mo., 30. und Di., 31. 08. entfällt die Vormittagsbetreuung. Die Nachmittagsbetreuung beginnt an diesen Tagen nach dem Unterricht, Mittagessen gibt es nur für Kinder der Nachmittagsbetreuung. Erst ab Mi., den 01. 09.: Mittagessen und Betreuung wie gewohnt.

 

Freundliche Grüße aus der Freien Christlichen Schule Frankfurt!
Michael Hetterich und Siegmar Rehorn

 

Dateien:

Einwilligungserklärung für Schnelltests (PDF)

Informationsschreiben für volljährige Schülerinnen und Schüler (PDF)

 

Alle Schüler wieder im Präsenzunterricht

Alle Schüler wieder im Präsenzunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Staatliche Schulamt Frankfurt teilt uns mit, dass nach dem langen Wochenende am Montag, den 7. Juni auch die Jahrgangsstufen ab Klasse 7 in den täglichen Präsenzunterricht zurückkehren und im Klassenverband unterrichtet werden. Damit befänden sich wieder alle Jahrgangsstufen im Präsenzunterricht.

Wir freuen uns sehr, dass damit der reguläre Schulbetrieb wieder aufgenommen wird. Maskenpflicht und Testpflicht sowie die Hygienevorschriften gelten weiterhin.

Freundliche Grüße aus der Freien Christlichen Schule Frankfurt!